Spendenaktion
Krankenkasse
Schulden tilgen

Kurz zu meinem Anliegen,ich bin es nicht gewohnt zu betteln, sehe aber aufgrund meiner momentanen persönlichen Notlage keine andere Möglichkeit hier auf dieser Seite auf mein Problem aufmerksam zu machen und ja um Geld zu bitten.

Ich bin selbstständig und habe früher aufgrund geringer Einnahmen zusätzlich aufstockende Leistung (ALGII) erhalten.Vor über 2 Jahren habe ich keine Leistungen mehr beantragt,da ich wirklich selbstständig sein wollte, meine Mutter unterstützte mich mit.Ich bin damals fälschlicherweise davon ausgegangen was die Höhe der Krankenkassen/Pflegekosten betrifft ich soviel zahlen muß wie früher das Jobcenter für mich eingezahlt hat, also so um die 179,-EUR im Monat. Die Kasse hat mich aber viel zu hoch eingestuft und verlangt für die letzten Jahre bis heute gut 15000,-EUR beim besten Willen soviel Geld habe ich nicht.Es wurden vor einiger Zeit schon, Widersprüche eingelegt, diese hat die Kasse alle selbst abgewiesen, auch wurde Klage vor dem Sozialgericht eingereicht, obwohl diese nach Auskunft des Anwalts aufschiebende Wirkung hat, bekam ich ein Schreiben eines Gerichtsvollziehers,eine Pfändung von fast 12000,-EUR droht, daß würde den Verlust meiner Existenz bedeuten! Auch der eingeschaltene Rechtsanwalt hat kaum wirklich weitergeholfen,ein weiterer kontaktierter Anwalt (sagte ist eigentlich auch nicht mein Gebiet) sieht auch keinen Ausweg, Sie werden wohl zahlen müssen oder in Privatinsolvenz gehen oder Frage können Ihnen nicht Verwandte das Geld geben..?Ja natürlich 12000,- EUR hat man ja mal so....

Desweiteren kommt noch dazu das meine Mutter einen Schlaganfall erlitt, heute ein Pflegefall ist sie kann mich nicht unterstützen zudem geht ihre Rente für die Heimkosten drauf.

Das tollste war übrigens auch ein Schuldnerberater der Diakonie der (vielleicht aufgrund seiner Größe) wie ein Alphatierchen auftrat, nur Vorwürfe machte und wenn nach ihm ging sollte ich das Internet abmelden, Frage für was ich das denn brauchte....ein Typ bei dem 2 Smartphones auf dem Tisch lagen...Jeder dem ich das erzählte schüttelte erstmal mit dem Kopf, zudem Bewohner der Wagenplätze bezeichnete er pauschal als "Halbgewalkte" feiner "Kirchenmensch" der Herr von der Diakonie, verteidigte im übrigen auch die Sanktionen der Jobcenter wir sind ebend eine Solidargemeinschaft...... sicherlich doch in der die einen über Milliarden verfügen und die anderen nix zu beißen haben so siehts aus.

Ich bin zu sehr Realist als das ich glaube das etwas zusammen kommen könnte,auf der anderen Seite verdient mancher 12 Jähriger mit Blödeleien auf Youtube mehr als eine Krankenschwester oder Büroangestellte im Jahr verdient.


Welcome


CAREMAKER makes it super easy to create an online fundraiser for anything that means something to you. If you have any questions or problems, you can catch us at info@caremaker.dk